Deine Feier bei uns

Für mehr als zehn Personen machen wir die hafenkante abends für dich auf, dafür brauchen wir dann eine moin[at]hafenkante [dot] info(Reservierung)(Reservierung für den: ) ein paar Tage im voraus. Sollen wir dein Lieblingsessen kochen? Komm vorbei und sprich mit uns.

Informiere dich auf der Seite feiern.hafenkante.info über die Einzelheiten für deine Feier bei uns.

Foto: Benjamin Hüllenkremer

Termine & Veranstaltungen

Lecker durch den Herbst

Wir haben für den Dienstag wieder ein paar leckere Gerichte zusammengestellt.

Zander mit Spitzkohl à la crème

und Senfkorn-Kartoffelpüree
Dienstag, den 3. November

Anker

Rehgulasch

mit Quittenrotkohl, Preisel- und Johannisbeeren
Dienstag, den 10. November

Anker

Suprême von der Maispoularde

mit Safranrisotto
Dienstag, den 17. November

Anker

Stubenküken

mit Sherrysauce, Salbeikartoffeln und Salat
Ein Klassiker der Hamburger Küche.
Dienstag, den 24. November

Anker

Entenkeule

mit Quittenrotkohl und mit Cranberries gefüllte Knödel
Dienstag, den 1. Dezember

Anker

Auberginen-Lamm-Pfanne

mit Joghurt
Dienstag, den 8. Dezember

Anker

Wildschweinburger

mit sauer eingelegten Zwiebeln, Endivie, Radicchio, Maronencrème und Chili
Dienstag, den 15. Dezember

Vorweg bieten wir eine leckere Vorspeisen an und danach ein Dessert. Die ganze Abendkarte mit Preisen wird rechtzeitig auf www.hafenkante.info veröffentlicht.

Abends macht die Hafenkante um 19 Uhr auf.

Reservieren sichert Plätze. Wir freuen uns auf euch!

Der Herbst bringt Esskastanien, Pilze und Wild! Wir haben für den Dienstagabend ein paar leckere Herbstgerichte ausgesucht:

Birnen, Bohnen und Speck

Der norddeutsche Klassiker des Spätsommers schlechthin.
Dienstag, den 22. September

Anker

Kalbsragout mit Pfifferlingen

mit Semmelknödeln und dazu Blattsalat
Dienstag, den 29. September

Anker

Zweierlei Risotto

Steinpilzrisotto mit Rinderfiletstreifen, Kürbisrisotto mit Riesengarnelen
Dienstag, den 6. Oktober

Anker

Rehschnitzel

mit Wacholderrahmsauce und Spätzle und glasierte Maronen
Dienstag, den 13. Oktober

Anker

Toskanisches Wildschweingulasch

mit Polenta und Röstgemüse
Dienstag, den 20. Oktober

Anker

Entenkeule

mit Thymianjus, sautierten Pilzen und Schupfnudeln
Dienstag, den 27. Oktober

Vorweg bieten wir eine leckere Vorspeisen an und danach ein Dessert. Mit ein paar neuen Weinen auf unserer Karte kommen auch die Weinliebhaber auf ihre Kosten.

Abends macht die Hafenkante um 19 Uhr auf.

Reservieren sichert Plätze. Wir freuen uns auf euch!

Montag, den 11. Mai – Roberts Fischmenü

Robert (französisch ausgesprochen: Robähr) kocht seit einem Vierteljahr mittags in der hafenkante. Er kann aber noch viel mehr, als einen wirklich leckeren Mittagstisch zuzubereiten. Dieses Menü hat er sich für den Abend ausgedacht:

Selbst gemachte Hummersuppe

Anker

Gebratener Zander und pochierter Seeteufel mit selbst gemachten Tagliatelle, auf Schalotten gedünstetem Fenchel und Weißwein-Butter-Schnittlauchsauce

Anker

Limetten-Waldmeister-Mousse

Wer mag, bekommt vorweg als Aperitif eine feine Maibowle.

Das Menü kostet 32,50 € pro Person, der Aperitif 3,80 €.

Dienstag, den 19. Mai – Knieper

Knieper werden im Helgoländer Friesisch, dem Halunder, die kräftigen Scheren (Kneifer) des Taschenkrebses genannt. Mit verschiedenen Saucen, Dips, Weißbrot und einem leckeren Weißwein eine Delikatesse.

Die Krebsscheren kommen frisch aus Dänemark. Eine Portion sind 800 Gramm Knieper – der Fleischanteil beträgt etwa 25%.

Das Knieper-Essen kostet 32,50 € pro Person.

Kulturkulinarischer Abend

Am Donnerstag, den 22. Januar findet in der hafenkante ab 19 Uhr wieder ein kultur­kuli­narischer Abend statt. Passend zur Jahres­zeit geht es rund um das Thema Grün­kohl.

Leo liest aus seinem Mär­chen von der „Olden­burger Palme".

Zu dieser Geschichte, die in warmen Gefilden ihren Ausgang nimmt, gibt es zwei Grün­kohl­gerichte - ein afrika­nisches und ein nord­deutsches.

Für alle, die gerne vergleichen möchten, bieten wir von beiden Gerichten halbe Portionen an.

Grünkohl (norddeutsch) kostet € 12,80 / halbe Portion € 7,60

Anker

„RAAFU“, ein vegetarisches Grünkohlgericht aus Oromiyaa (Äthiopien) kostet € 9,80 / halbe Portion € 6,20

Ralph

2. Norddeutscher Abend in der hafenkante

Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind die Gläser aus denen man trinkt. «Joachim Ringelnatz»

Am Donnerstag, den 4. Dezember 2014 um 19 Uhr lädt die hafen­kante noch einmal zu einem kultur­kuli­nari­schen Abend ein.

Ralph liest Kuttel Daddeldu und anderes Skurriles, Makaberes und Witziges von Joachim Ringelnatz.

Jan kocht Labskaus – das Original mit gepökelter Rinderbrust. Zu zeigen, dass Labskaus sehr lecker sein kann, ist seine Mission in der hafenkante.

Das „Menü":

Labskaus und ein Bier dazu

Anker

Rote Grütze mit flüssiger Sahne

Anker

Helbing Köm

Foto: Martin Bauendahl
Foto: Benjamin Hüllenkremer

Norddeutscher Abend in der hafenkante

Die besten Vergrößerungsgläser für die Freuden dieser Welt sind die Gläser aus denen man trinkt. «Joachim Ringelnatz»

Am Donnerstag, den 30. Oktober 2014 um 19 Uhr lädt die hafen­kante zu einem kultur­kuli­nari­schen Abend ein.

Ralph liest Kuttel Daddeldu und anderes Skurriles, Makaberes und Witziges von Joachim Ringelnatz.

Jan kocht Labskaus – das Original mit gepökelter Rinderbrust. Zu zeigen, dass Labskaus sehr lecker sein kann, ist seine Mission in der hafenkante.

Das „Menü":

Labskaus und ein Bier dazu

Anker

Rote Grütze mit flüssiger Sahne

Anker

Helbing Köm

Empanadas night @ hafenkante

Am Donnerstag, den 11. September 2014 ab 19 Uhr lädt der DinnerClub „zum Kuckuck“ in die hafen­kante zu einer Reise nach Südamerika ein.

Olá!, an diesem Abend werden die verschiedenen Geschmäcker
aus Kolumbien, Bolivien und Mexico kombiniert.

Genauso vielfältig wie Südamerikanisches Straßenessen sind die Meinungen darüber, wo es am besten schmeckt. Der DinnerClub „zum Kuckuck“ bietet euch authentische Empanadas, die ihr mit hausgemachten Saucen des jeweiligen Landes kombinieren könnt und hinterher selbst entscheidet wo es euch am besten schmeckt.

Empanadas mit Saucen aus Kolumbien, Bolivien und Mexico

…ob süß, feurig, pikant oder sauer…

…es ist für jeden was dabei…

Foto: DinnerClub zum Kuckuck

Zu den Empanadas könnt ihr außerdem weitere Kleinigkeiten von den Straßen Südamerikas mit leckeren Weinen und Getränken probieren.

Die Preise der Hauptgänge liegen zwischen 6,50 € und 9,50 €.

In lockerer Atmosphäre wird eine große Tafel aufgebaut, an der bis zu 20 Personen Platz finden. Es wird ein reges Treiben geben, denn wir können nicht alle 20 Personen gleichzeitig verköstigen. Daher bitte bei der Anmeldung angeben um welche Uhrzeit ihr kommt. Wenn das Wetter es wieder oder noch zulässt, stehen uns auch die Außenplätze zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch. Adiós!

Die Seele kocht – eine kulturkulinarische Reise an die Mosel

Am Mittwoch, den 12. März 2014 um 19 Uhr lädt die hafen­kante zu einer kultur­kuli­nari­schen Reise an die Mosel ein.

Lesung: Ralph liest aus dem Buch Moselfahrt aus Liebes­kummer von Rudolf G. Binding.

Menü: Leo di Bernardo kocht:

Trarbacher Weinsuppe

Anker

Gräwes mit Rippchen

Anker

Apfelgratin

Weindegustation: „der klitzekleine ring“, ein Zusammenschluss von elf Weingütern aus der Umgebung von Traben-Trarbach liefert die das Menü begleitenden Weine.

„der klitzekleine ring“ kümmert sich gemeinschaftlich um die Bewirtschaftung und den Erhalt wertvoller Steil- und Steilstlagen an der Mosel. Die im Rahmen dieses Projektes erzeugten Weine tragen den programmatischen Namen „Bergrettung“.

Kulturkulinarische Abende

Am Mittwoch, den 29. Januar und den 12. Februar finden in der hafenkante ab 19 Uhr kultur­kuli­narische Abende statt. Passend zur Jahres­zeit geht es rund um das Thema Grün­kohl.

Unser Küchen­chef Leo di Ber­nardo liest aus seinem Mär­chen von der „Olden­burger Palme".

Zu dieser Geschichte, die in warmen Gefilden ihren Ausgang nimmt, gibt es zwei Grün­kohl­gerichte - ein afrika­nisches und ein nord­deutsches.

Grünkohlwochen im Dezember 2013

Endlich ist es soweit: Der erste Frost war der Start­schuss für die Grün­kohl­zeit.

Am 2., 3. und 4. Advent kochen wir das nord­deut­sche Winter­gemüse in der hafen­kante und servieren es ab 18 Uhr.

Da wir gerne auch über den Teller­rand sehen, kommt in unseren Grün­kohl neben Kassler­nacken, geräu­cherter Schweine­backe und Koch­wurst auch die in Bremen und Olden­burg „Pinkel“ genannte Grütz­wurst. Dazu gibt es natürlich kara­melli­sierte kleine Kartoffeln.